Energieausweise

 


Für Vermietung und Verkauf einer Immobilie benötigen Sie einen Energieausweis. Den darf ein Energieberater ausstellen. Energieberater sind in der Regel Architekten,  Handwerksmeister oder Ingenieure mit einer Zusatzausbildung. Qualifizierte Energieberater sind bei der Deutschen Energieagentur (DENA) gelistet (www.energie-effizienz-experten.de).

Es gibt verbrauchsorientierte und bedarfsorientierte Energieausweise

Bei ersteren wird einfach der tatsächliche, über 3 Jahre gemittelte Energieverbrauch, durch die Wohnfläche geteilt. Der Einfluss vom Nutzerverhalten ist offensichtlich. Diese Energieausweise sind ein Mischmasch aus Bausubstanz und Heizverhalten und sind für eine konstruktive Beratung nicht geeignet.

Bei den bedarfsorientierten Energieausweisen wird die wärmeübertragende Hüllfläche eines Hauses genau unter die Lupe genommen. Dabei werden die physikalischen Größen (U-Wert, Transparenz, ...) der einzelnen Bauelemente (Wände, Fenster, Türen, Dächer,...) möglichst exakt bestimmt. Mit diesen Daten wird der Energiebedarf pro qm Wohnfläche bestimmt. 

Des Weiteren werden auch Ihre Energieerzeuger unter die Lupe genommen. Ihr Haus verliert nicht nur Energie durch Wände, Fenster, etc.  sondern auch durch Verluste durch das Heizsystem und nicht zuletzt durch Undichtigkeiten!

Das Verfahren ist so gut, daß die Berechnungen üblicherweise nicht mehr als 20% von Ihrem tatsächlichen Energieverbrauch abweichen!

Wir erstellen ausschließlich diese Art von Energieausweise!

Was haben Sie davon?

  • Eine aktuelle Bestandsaufnahme Ihrer Bausubstanz und des energetischen Zustandes.
  • Die Darstellung von Schwachstellen und guten Bauelementen Ihres Hauses.
  • Eine fachmännische Beurteilung der Qualität Ihres Heizsystems.
Haben Sie dazu noch Fragen? Kein Problem rufen Sie uns einfach an!

 

Home ] Nach oben ]

Stand: 01. November 2014